Heinrichs Vita

 

Geb. am 20. August 1939 in Detmold.

Trotz der sehr “sparsamen” Kriegs-u. Nachkriegszeit verlebte ich mit meiner Schwester und meinen vier Brüdern eine glückliche und oft recht muntere Kinder-u. Jugendzeit.

1954 -1957 Ausbildung zum Maler und Lackierer. In der Zeit auch erste Kontakte mit der Kunstmalerei bei Wilhelm Säck in Detmold.

Kurse und schulische Ausbildung in Schriftenmalerei und Zeichnen. 

1964 Umzug nach Frankfurt und Umschulung zum Bürokaufmann und Logistiker. Seit 1973 verheiratet mit Ingrid. Seit 1997 wohnhaft in Friedrichsdorf.

Die künstlerischen Vorlieben liegen im Bereich der Malerei (Öl, Acryl und Eitempera) sowie der Musik (Gesang, Klavier und Blockflöte).

Die musikalische Prägung erfolgte schon sehr früh in der sehr musikalischen Familie.

Gesangliche Aktivitäten im Kinderchor des Volkschores Detmold und Übergang in den Gemischten Chor. Parallel von 1956 bis 1964 im Opernchor des Landestheaters Detmold unter Erich Mewes. Ihm verdanke ich die intensive Einführung in die Welt der Oper und Weiterbildung im Gesang.                  

Während des Berufslebens in Frankfurt beim Deutschen Reisebüro, nur periodisches Malen in Öl und Tempera.

Seit 2002 im Ruhestand und nun wieder intensivere Beschäftigung  mit  der Malerei und der Musik. Unterricht in Klavier sowie Chorgesang bei der  „SV Liederkranz-Germania Ober-Erlenbach 1842“.

Kurse in Zeichnen bei der Musisch-Bildnerischen-Werkstatt in Friedrichsdorf. Weiterbildung in der Öl- und Eitemperamalerei bei Manuela Zickler Bad Homburg v.d.H.

Mitglied bei der “Musisch-Bildnerischen-Werkstatt Friedrichsdorf ” und im  “Kunstkreis-Friedrichsdorf”

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel